Polizisten von Sheremetyevo gefangen in der sink-videos der Katastrophe von SSJ-100

0
109

Foto: RIA Novosti

Zwei Kapitäne der Polizei der Linearen Abteilung für innere Angelegenheiten am Flughafen Moskau-Scheremetjewo, die aufgezeichnet und verbreitet ein video von dem Absturz des Sukhoi Superjet 100-Flugzeuge zur Strafe für das unmoralische handeln. Das teilte der Abgeordnete der Staatsduma Andrej Alshevsky auf seiner Seite in Facebook.

„Das stellte sich heraus, von wem in der online durchgesickert Aufnahme von der Katastrophe der „Superjet“ aus überwachungskameras, die Scheremetjewo. Nach Erhalt meiner Anfrage, hat das Innenministerium festgestellt, dass die Umfrage verteilt wurde, in zwei bekannten Polizei-Hauptmann“, schrieb der MP und veröffentlicht durch das Ministerium von inneren Angelegenheiten auf einer petition.

Das Dokument sagt, dass die Kapitäne der Vishnyakov und Kudashov eine Aufnahme gemacht die Katastrophe, und dann einer von Ihnen breitete es unter Ihren Freunden via WhatsApp, von dort ging das video auf das Netzwerk. Das Innenministerium hat nicht nachgewiesen, in den Handlungen der Mitarbeiter ist eine Ordnungswidrigkeit, aber Ihr handeln ist „im Gegensatz zu den Anforderungen an ein professionelles Verhalten und ethische Grundlagen der Leistung in der Strafverfolgung“. Auf dieser Basis ist der Kapitän Vishnyakov gefeuert wurde, Fehlverhalten zu diskreditieren, die Ehre der Mitarbeiter der Organe der inneren Angelegenheiten, und seine Kollegin gerügt.

Juni 14, interstate aviation Committee, veröffentlicht einen vorläufigen Bericht über den Absturz. Das Dokument besagt, dass nach dem Treffer in die SSJ-100 der Blitz auf dem Rumpf wurde vor Beschädigung charakteristischen Spuren von den Auswirkungen des Blitzes, das Flugzeug getrennt, der autopilot und wurde nicht kommuniziert. Das Dokument stellt auch fest, dass die Kommentare von der crew auf den Betrieb des Flugzeugs in der vorherigen Flug war nicht. Bestätigt, dass während der Landung das Flugzeug aus drei Berührungen auf der Start-und Landebahn.

5 kann die Flugzeuge SSJ-100 von Aeroflot flog von Moskau nach Murmansk, aber fast sofort wieder Scheremetjewo und der Landung Feuer gefangen. Im Ergebnis des Vorfalls getötet, 41 Menschen, darunter eine Flugbegleiterin. Weitere 33 Passagiere und 4 crew-Mitglieder überlebt.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here