„Gazprom“ hat versprochen, zu sparen Europa aus der winter-Apokalypse

0
228

Foto: Ramil Sitdikov / RIA Novosti

Gazprom ist sich sicher, dass er in der Lage, die Versorgung im winter ausreichende Mengen des Gases zu Europa, trotz der zähen Verhandlungen über den transit durch die Ukraine und ungelöste Konflikte mit Dänemark während der Bau der pipeline „Nord-stream-2“, laut Bloomberg.

So berichtet der stellvertretende Geschäftsführer Elena Burmistrova, um sicherzustellen, dass die Stabilität der Versorgung, die Russischen Lieferanten aktiv füllt Ihre europäischen store. Im letzten Jahr, die Gazprom seit fast 37 Prozent der gaslieferungen nach Europa.

„Der Gazprom“ in der gleichen Zeit erwartet, dass die pipelines gehen durch die Ukraine, Nord-stream-2″ und „Turkish stream“ wird wie geplant noch vor Ende dieses Jahres.

Burmistrov auch aufgefallen, dass die Firma bereit ist zu Verhandlungen mit der Ukraine über die Lieferung und den transit von gas nach dem Land halten Parlamentswahl und bildet die neue Regierung am Ende dieses Jahres.

Alle diese, Ihrer Meinung nach, erlaubt uns zu hoffen, dass Gazprom wird weiterhin ein zuverlässiger Lieferant für Europa. „Wir würden nicht wollen, zu glauben, in dem apokalyptischen Szenario“, sagte Sie.

Früher, stellvertretender Minister für auswärtige Angelegenheiten der Ukraine, Olena zerkal, erklärte, dass Europa wartet auf die gas-Krise, wenn Russland und die Ukraine nicht in der Lage sein wird, eine Vereinbarung über den transit des Russischen Gases, das läuft Ende 2019. So, gemäß Ihr, sind die Chancen auf eine Einigung ist groß.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here