Enthüllt einen neuen Mechanismus für den Ursprung des Lebens

0
125

Foto: Shutterstock

Wissenschaftler der Universität München haben festgestellt, dass die DNA, die notwendig für die Entstehung von Lebewesen entstehen konnte, zum ersten mal in der 400 Millionen Jahre früher als bisher angenommen. Es erschien gleichzeitig mit RNA aus relativ einfachen chemischen verbindungen ohne Enzyme. Darüber berichtet in einer Pressemitteilung auf EurekAlert!.

Die Forscher führten das experiment auf der Synthese der einzelnen Komponenten der DNA, genannt nucleosides, in der Gegenwart von Wasser, einfache organische Materie, leicht alkalischen Umgebungen und Temperaturen von 40 bis 70 Grad Celsius. Die nucleosides DNA-Vorläufer der Nukleotide aus einer stickstoffhaltigen base, verbunden mit einem Zucker (deoxyribose). Früher dachte man, dass diese verbindungen gebildet werden können, nur mit der direkten Interaktion der base mit der deoxyribose.

Die Ergebnisse der neuen arbeiten zeigten, dass die Nukleosid gebildet werden kann mit anderen Mitteln: durch eine schrittweise Synthese eines Zucker-Molekül im tandem mit dem bereits gebildeten Stickstoff-Basis. Wenn dies Auftritt, wird eine kurze Sequenz von Reaktionen, die diese Moleküle als Acetaldehyd und glyceraldehyde. Darüber hinaus haben die Wissenschaftler identifizierten eine neue, mögliche Vorstufen von DNA-deoxyribonucleoside (DApiNA).

Die Haupt-Hypothese über die Entstehung der DNA und die erste Zelle ist derzeit die Hypothese der RNA-Welt, der zufolge die zuerst aufgetreten sind, die Bildung von RNA-Molekülen. Einige von Ihnen waren ribosomami — verbindungen, die über die enzymatische Aktivität und sorgen für die anschließende Katalyse der DNA.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here