Russland erkannte die Anreicherung von Uran im Iran

0
176

Sergey Rabaute: Michail Woskressenski / RIA Novosti

Moskau versteht die Motive treiben den Iran zu erhöhen, die Produktion von niedrig angereichertem Uran. Diese Erklärung wurde vom stellvertretenden Außenminister Russlands Sergei Ryabkov, RIA Novosti berichtet.

„Das Land [Iran] ist nicht, in der Tat, haben Sie keine Wahl aber zu reduzieren die Menge der privaten, Freiwilligen Verpflichtungen im Rahmen der VEREINBARUNG (Joint comprehensive plan of action). Diese Logik ist uns klar“, — sagte Ryabkov. Er betonte, dass Russland ist besorgt und sucht SVPD erhalten.

Am 17 Juni wurde berichtet, dass Teheran sich zurückziehen würde aus dem Vertrag über die Nichtweiterverbreitung von Kernwaffen (NPT), wenn die europäischen Länder nicht in der Lage zu behalten, die Vereinbarung über das iranische Atomprogramm, das die Vereinigten Staaten. Bevor es bekannt wurde, dass der Iran für 10 Tage überschreiten der Grenze von niedrig angereichertem Uran, sofern der Kernenergie befassen.

Der Vertrag für den Iran unterzeichnet wurde im Sommer 2015 zwischen Teheran und den sechs Ländern-Vermittler — Russland, die Vereinigten Staaten, Großbritannien, China, Frankreich, Deutschland. Anfang Mai 2018, der amerikanische Präsident Donald trump angekündigt, der einseitige Entzug von Washington aus die Transaktion und die Wiederaufnahme der anti-Iran-Sanktionen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here