Offengelegt werden das Schicksal der alten Zivilisationen in Südamerika

0
192

Foto: Frank Mayle / University of Reading

Wissenschaftler an der University of Utah beurteilt die Auswirkungen der Mittelalterliche klimatische optimum und kleine Eiszeit, in Stämmen und Dörfern der Indianer, der lebte im Amazonas-Becken. Es wurde festgestellt, dass einige der sozialen Systeme sind zusammengebrochen, während andere erwiesen sich als widerstandsfähiger gegenüber dem Klimawandel. Darüber berichtet in einer Pressemitteilung auf Phys.org.

Die Forscher analysierten die erlauben paläoklimatische und archäologische Daten in sechs Regionen des Amazonas: die Küste von Guayana, den Llanos de Moxos, sowie Ost -, Mittel -, Südwest-und südlichen Amazonas. Die Experten beurteilen die Veränderungen in der vegetation, Niederschlagsmenge, die Praktiken der Landwirtschaft und der sozialen Struktur. Letztere wurde definiert durch die Artefakte (Keramik), Architektur, Bestattung, dem Vorhandensein von Kanälen und Befestigungen.

Es stellte sich heraus, dass das soziale system des Amazonas bewegte sich in mindestens zwei sozialen Trajektorien, die Bestimmung, Ihr Schicksal. Einige waren an der Spitze der Entwicklung und war geprägt durch intensive Landwirtschaft mit einer geringen Anzahl von Nutzpflanzen. Auslaugung der Böden und andere negative Auswirkungen auf die Umwelt haben, machte Sie anfällig für den Klimawandel. Obwohl Sie möglicherweise die Erreichung der kurzfristigen Verbesserungen, Katastrophen, wie lange Dürre führte zum Kollaps.

In den gleichen Bedingungen von anderen gesellschaftlichen Gruppen-vielleicht sogar gedeihen. Sie sind abhängig von Agroforstwirtschaft, also den Anbau von Obst Bäume. Dies machte Sie widerstandsfähiger gegenüber dem Klimawandel langfristig. Dies bedeutet jedoch nicht, schützen Sie Sie vor Konflikten mit Menschen, die verlassen haben ungünstige Regionen.

Nach Ansicht der Wissenschaftler, die derzeit in einigen Regionen der Erde haben die ähnliche situation. Zum Beispiel, die landwirtschaftliche Produktion in äthiopien hängt von Niederschlägen, die in den letzten Jahren haben sich zunehmend unzuverlässig. Das ermutigt die jüngeren Generationen, nach Europa zu emigrieren.

Mittelalterliche klimatische optimum bezeichnet eine Epoche relativ warmen Klimas in der nördlichen Hemisphäre in den X-XIII Jahrhundert. Es folgte die kleine Eiszeit, die Globale Abkühlung, dauerte bis zum 19.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here