Kudrin Sprach über die Zukunft der Armen Russen

0
189

Foto: Alexey Danichev / RIA Novosti

Die Regierung schwierig sein wird, das Ziel der Reduzierung des Anteils der Armen Bevölkerung auf 12 Prozent, ohne das Wachstum der real verfügbaren (inflationsbereinigte) Einkommen der Bevölkerung, erklärte während einer Rede in der Staatsduma, die Leiter der Kammer, Alexej Kudrin, zitiert von Rambler-News-Service.

„In diesem Jahr im Rahmen der Prognose angenommen wurde, reduzieren Sie die Anzahl der Armen um 10,5 Prozent, aber nun die Begründung des Entwurfs des Haushalts zeigt, dass es dauert ein realistischeres Bild von 12 Prozent ist zu viel, es 1,5 Millionen zu reduzieren über die Jahre die Anzahl der Armen, aber, natürlich, dieses Ziel zu erreichen, sehr schwierig, wenn das Reale Einkommen nicht wächst, und lag hinter den Prognose-Indikatoren,“ Kudrin sagte.

Er erinnerte auch daran, dass die Aufgabe der Halbierung der Armut bis zum Jahr 2024, dem letzten Jahr im Mai ein Dekret von Präsident Wladimir Putin. Am Ende des letzten Jahres, der Anteil der Menschen, die unterhalb der Armutsgrenze lag bei 13 Prozent.

Auch der Leiter des audit-Kammer bezweifelt die Perspektiven des Wachstums des real verfügbaren Einkommens von einem Prozent bis Ende 2019 als zuvor vorhergesagt durch die Regierung. Seiner Meinung nach, wird das Wachstum null.

Früher Kudrin rief das hohe Niveau der Armut „Schande Russlands“ und sagte, dass er befürchtet „soziale explosion“ in diesem Zusammenhang. In der Antwort der Presse-Sekretär des Präsidenten Dmitry Peskov nannten diese position „emotionale und übertriebene Annahmen.“

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here