In der Staatsduma teilgenommen hat, um das problem der Ziehpunkte auf die Prüfung

0
179

Foto: Ilya Pitalev / RIA Novosti

Abgeordneter der Staatsduma von der Astrachan-region Leonid Ogul vorgeschlagen, dass das Ministerium für Bildung zentral zu kaufen, die „richtigen“ Stift, für die Prüfung. Seine Worte führt RIA Novosti.

Ogul sagte, dass die Absolventen der Russischen Schulen nicht haben zu denken, über organisatorische Prozesse in die Untersuchungen, und die Griffe sollten sich im kit zusammen mit Formen von Aufgaben.

„Die Präzedenzfälle [die Löschung der Punkte wegen der falschen Tinte] nicht wiederholt werden muss. Es sollte keine Verwirrung und Unruhe, weder die Absolventen noch die Kommission“, sagte er.

Nach ihm, sollte der Vorfall nicht als Verstoß gegen die Schüler, wie Sie Erfahrung „extreme Spannung“. „Wir müssen sicherstellen, dass eine komfortable Durchfahrt durch die Ausbildung der Kinder“, Schloss er.

Am 17. Juni wurde berichtet, drei Absolventen von Astrachan, erhalten Sie null Punkte auf die Mathe-Prüfung wegen der Griffe, dass Fehler beim Scannen beim Scannen. Im Internet erschien die petition mit der Anforderung der überprüfung seiner Arbeit, und legen Sie die entsprechenden Punkte. In sechs Tagen ist Sie erzielte 89 tausend Unterschriften. Später wurde bekannt, dass die Absolventen noch prüfen Konflikt Kommission.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here