Die Staatsduma hat angehalten missile Treaty

0
163

Foto: Sergey Maligawa / TASS

Die Staatsduma verabschiedete das Gesetz über die Aussetzung der Russischen Beteiligung an dem Vertrag über die Beseitigung von zwischen-und kürzerer Reichweite Raketen (INF-Vertrag). Es wird berichtet, RIA Novosti am Dienstag, 18. Juni.

Für das Gesetz stimmten 417 Abgeordnete, einer enthielt sich.

Das Dokument besagt, dass die Entscheidung über die Wiederaufnahme der Russischen Aktionen, arrangements, die gemacht werden, indem der Kopf des Staates.

Es ist geplant, dass der Bundesrat halte die initiative des Präsidenten im Juni 26.

30. Mai Präsident Wladimir Putin vorgelegt, dem Unterhaus des Parlaments einen Gesetzentwurf über die Aussetzung des INF-Vertrags. Im März hatte er unterzeichnet ein Dekret zur Aussetzung Moskau seine Verpflichtungen unter dem Vertrag.

Der erste Auftrag kam aus den Vereinigten Staaten. Im Februar, Washington angekündigt, seine Entscheidung von der Russischen Seite, und außerdem beschuldigt Moskau die Verletzung der Bedingungen der Vereinbarung. Moskau bestreitet alle Vorwürfe.

In Antwort Russland wird auch die Entwicklung eines bodengestützten version der Komplex „Caliber“ mit einer cruise missile Fernkampf.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here