Benannten Regionen mit den größten Pensionen

0
185

Foto: Vitaly ANEC / RIA Novosti

In Russland ist das größte Renten im Durchschnitt erhalten in den Fernen Osten, berichtet „Interfax“ mit Verweis auf den Bericht des Ministeriums für Arbeit.

Ab dem 1. Januar 2019, die Durchschnittliche Rente in Russland belief sich auf 14 825,95 des Rubels. Die größte Auszahlung ist fest in den Fernen Osten Federal district (16 534,81 Rubel), und am niedrigsten in den Süden (13 564,48 Rubel) und Nord-Kaukasus (12 865,41 Rubel) föderalen Bezirken.

Zu den Regionen mit der größten pension markiert in Tschukotka (27 044,25 Rubel), Nenzen Autonomer Okrug (23 992,77 Rubel), Magadan (23 239,31 Rubel), Kamtschatka Krai (23 213,75 Rubel), Jamal-Nenzen Autonomer Bezirk (22 581,03 Rubel), Khanty-Mansi Autonomous area (22 477,91 Rubel).

Am wenigsten bezahlt in Dagestan (11 854,25 Rubel), Kabardino-Balkarien (11 922,16 Rubel) und die Republik Kalmückien (12 672,6 Rubel). Es wird darauf hingewiesen, dass im Jahr 2018, 25.4% der Russischen Bürger (37,9 Millionen) waren im erwerbsfähigen Alter.

Laut dem Arbeitsministerium, jeder fünfte Rentner in Russland weiter zu arbeiten — also bis Januar 2019, der Anteil der arbeitenden Rentner entfielen 20,4 Prozent der Gesamtzahl der Rentner in dem Land.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here