Russische Rentner gegangen ist, um sich zu beschweren, um Putin und ist drei Monate später

0
104

Yuri Kupreev Foto: persönliches Archiv

Ein Bewohner der Stadt Kurchatov, Kursk region Anfang März, ging nach Moskau, um sich zu beschweren, um Präsident Wladimir Putin auf öffentlichen Versorgungseinrichtungen und verschwand. Die Polizei fand ihn drei Monate später in einer anderen Stadt, wo er hat es schon geschafft sich zu beruhigen, Berichte Kursktv.ru.

Die Aussage zu den fehlenden Männern, seine Frau schrieb am 8. März. Er war der älteste im Haus und verließ mit den Unterlagen einige Tage vor dem Urlaub die Reise in die Hauptstadt für den Erhalt der Staatschef. Nach Angaben der Polizei, er habe nach Moskau, aber dann verlor ich die Spur von ihm. Mitte Juni zeigte sich, dass er lebt in Vladimir, und „entschieden Wohnort wechseln“, ohne Mitteilung an seine Frau.

In Erwartung der geraden Linie mit dem Präsidenten, das ist geplant für Juni 20, der Untersuchungsausschuss begann die überprüfung der Beschwerden der Russen. Insbesondere sind die Ermittler überprüfen die Adresse der Einwohner von Kaluga, wer Sprach über die erzwungene Aufenthalt in der not-Kaserne für die letzten fünf Jahre. Sie wies darauf hin, dass die lokalen Behörden weigern sich, zu verlegen Bewohner.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here