Roskomnadzor beschrieb das Szenario im Falle von Bedrohungen für die Internet –

0
171

Foto: Ramil Sitdikov / RIA Novosti

Roskomnadzor hat, veröffentlicht einen Entwurf um, die legt die Maßnahmen im Falle von Bedrohungen für die Nachhaltigkeit des Runet. In dem Dokument wird dies als ein übergang in den Modus „die zentralisierte Verwaltung eines Kommunikationsnetzes für den Allgemeinen Gebrauch“. Es ist verfügbar auf dem offiziellen portal für die Projekte der normativen Rechtsakte.

Der Befehl lautete, die direkt den Verkehr außerhalb von Russland werden verboten. So formuliert eine Ausnahme für die Kommunikation zwischen Benutzern der region Kaliningrad und anderen Regionen des Landes. Dies wird auch vorgeschlagen, um befreit Botschaften, Konsulate und Vertretungen von Russland im Ausland.

Aller Verkehr wird durchgeführt mit Mitteln platziert in Russland. Der Einsatz von exchange-Punkte außerhalb von Russland ist nicht erlaubt.

Frühere, stellvertretender Ministerpräsident Maxim Akimov sagte, dass die Behörden nicht ein „souveränes Internet“, und das Gesetz wird verwendet, um Schutz vor externen Bedrohungen.

Eine Rechnung, um einen zuverlässigen Betrieb des Runet in Kraft treten wird am 1. November 2019. Für die Entwicklung der Infrastruktur erfüllt der Roskomnadzor. Die Umsetzung zugewiesen werden, 30 Milliarden Rubel aus dem budget. Im Rahmen des Projekts des Landes wird der Aufbau eines redundanten Infrastruktur des Internets, die mit den inländischen Verschlüsselung. Der Präsident Russlands Wladimir Putin unterzeichnete das Gesetz am 1.Mai.

Der Sekretär des Sicherheitsrates, Nikolaj Patruschew, erklärte, dass Russland hat keine Pläne, zum trennen der Verbindung zum globalen Internet. Ihm zufolge ist das Gesetz — eine notwendige Maßnahme, weil die Gefahr besteht, dass Russland trennen Sie aus dem Internet draußen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here