Furchtlos baby-Nashorn zu schützen versuchte Ihre Mutter von Wilderern

0
184

Foto: Globallookpress.com

In der Kruger national Park, Südafrika, baby-Nashorn zu schützen versuchte seine Mutter und erlitt in die Hände von Wilderern. Darüber teilt der britischen Ausgabe Daily Mirror.

38-jährige Kevin Peterson (Kevin Pietersen) erzählt die Geschichte von einem Nashorn namens Arthur (Arthur). Die cub war der Schutz seiner Mutter vor Eindringlingen und erlitt schwere Verletzungen: er wurde geschlagen, mehrmals mit einer machete und schwer verletzt, seine Beine und der Rücken. Er hat Fehler beim speichern der Mutter — Wilderer getötet, die Sie für Ihr horn.

Nach Ansicht von Experten, die jüngsten Todesfälle von Nashörnern durch Wilderei dramatisch zugenommen. Kriminelle töten Tiere für Ihre Hörner, die sind sehr geschätzt auf dem schwarzen Markt. Laut Statistik, jeden Tag in die Hände von Wilderern getötet, drei Rhino. Wenn die Wachstumsrate der Verbrechen sinkt, Nashörner kann ganz verschwinden, bis zum Jahr 2025.

„Nashorn-horn ist die teuerste Ware von Wilderern. Eine junge Waise, wie Arthur, sterben kann, aus der stress der Beobachtung Ihrer Mutter zu töten,“, sagte Peterson.

Ende Mai wurde berichtet, dass auf der Insel Borneo starb der Letzte männliche rhinoceros sumatrensis, die lebte in Malaysia. Ein Tier mit einem gebrochenen Bein gefunden in Plantagen von Palmöl im Jahr 2008. Wissenschaftler glaubten, dass es litt aufgrund traps festgelegt, die von den Wilderern.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here