Der Kreml hat die Schätzung der Wahrscheinlichkeit des cyberwar mit den USA

0
138

Foto: Sergey Guneev / RIA Novosti

Eine hypothetische Cyberkrieg zwischen den USA und Russland möglich, sagte der Kreml-Sprecher Dmitrij Peskov. Es ist zitiert von TASS am Montag, 17. Juni.

Er kommentierte die Genehmigung von der New York Times, dass amerikanische Geheimdienste im vergangenen Jahr eine erhöhte Aktivität durch die Einführung von Schadsoftware in das Energie-system Russlands. Peskov erinnerte daran, dass der Präsident der Vereinigten Staaten Donald trump hat diese Informationen verweigert. Auch der Pressesprecher des Russischen Präsidenten versichert, dass die relevanten Behörden arbeiten, um zu verhindern, dass Angriffe auf die russische Wirtschaft und seine sensible Bereiche.

Er erinnerte auch daran, dass Moskau hat immer wieder versucht zu initiieren, die Zusammenarbeit auf cybersecurity, aber die US-Seite ignoriert die Vorschläge.

Früher am 17. Juni, dem Ministerium für Energie angekündigt, dass Sie erhalten von den Unternehmen Daten über cyber-Attacken.

Donald trump, kommentiert die Veröffentlichung von der New York Times beschuldigte die Zeitung der Verrat. Ihm zufolge ist die Veröffentlichung dezinformare der öffentlichkeit.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here