ROC beschlossen, nicht den Tempel zu bauen in der Quadrat-Jekaterinburg

0
133

Foto: Pavel Lisitsyn / RIA Novosti

Die Jekaterinburg Diözese hat sich geweigert, zu bauen, die Kathedrale von St. Katharina der großen Märtyrer, der in den Park in der Mitte von Jekaterinburg. Am Sonntag, den 16. Juni, berichtet auf der website der Diözese.

Laut Metropolit Kirill von Jekaterinburg und Verkhoturye, statt den Platz in der Nähe des Schauspielhauses für den Bau des Tempels ausgewählt werden, „würdigen“ Platz. Er stellte fest, dass die vorher ausgewählte Handlung auf dem theater „in einer Atmosphäre der totalen Lüge und Täuschung“ wird immer noch Ursache von Konflikten unter den Bürgern und kann zu einem „Wake-up-ein uralter Dämon der Zivilstreife,“ daher ist die Kirche beschlossen, Sie zu verlassen.

Der Metropolit sagte, dass die Demonstranten gegen den Bau der Kathedrale „Werke zeigen einen Hass der Gegenwart Gottes in Ihrem Leben.“

Zuvor, im Juni, alternative Standorte für den Bau des Tempels aufgerufen sündigen, da Sie nicht berücksichtigen, die orthodoxe tradition der Platzierung Räte.

Mitte Mai in Jekaterinburg in der Nähe der Stelle statt, ein protest gegen die Darstellung der Kathedrale von St. Catherine in der grünen zone. Aktivisten haben immer wieder nach unten gebracht, den Zaun und brach den geschützten Bereich benötigen Sie sparen den Platz und kam in Konflikt mit den Wachen und Sicherheitskräfte. Inhaftiert war, über 100 Teilnehmer, 30 von Ihnen wurden verhaftet, für Zeiträume von zwei bis 15 Tagen. Die Veranstalter der protest wurde zu einer Geldstrafe von 20 tausend Rubel für ein Zusammentreffen von Ereignissen mit Beamten. Einer der Demonstranten wird versucht werden, für die Beleidigung eines Polizisten.

Präsident Wladimir Putin sagte, dass Beamte, die müssen die Meinung der Bürger. Nach, dass die regionalen Behörden vereinbart, um Durchführung einer Meinungsumfrage und damit wählen Sie den Standort für den Tempel. Laut der Umfrage 74 Prozent der Einwohner von Jekaterinburg gegen den Bau der Kathedrale auf den Platz. Die Jekaterinburg Diözese gebeten hat zu verschieben sich die Umfrage für mindestens einen Monat zu „befrieden“ Bürger.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here