Die Behörden von Pensa verhängte Verbot nach einer Massenschlägerei

0
162

Foto: Vladimir Sergeev/RIA Novosti

Die Regierung Penzenskoy region haben verboten den Verkauf von Alkohol in das Dorf Chemodanovka, wo es vorher war eine Massenschlägerei. Es wird berichtet von RIA Novosti.

Es wird klargestellt, dass das Verbot wirksam wird, von 15 bis 17 Juni inclusive, und, mit Ausnahme Chemodanovka, verteilt auf die benachbarten Siedlung Kizhevatovo und Schulter.

„Ivan Belozertsev bestellt hat innere Angelegenheiten zur Unterstützung in der Organisation der Polizei-station in Chemodanovka, zu Hause zu 4 tausend Bürger. Neben, dem Gouverneur empfohlen, dass die Verwaltung der Verkaufsstellen und die Punkte der Gemeinschaftsverpflegung, die auf dem Gebiet des Dorfes Rat Chemodanovka, vorübergehend den Verkauf von Alkohol“, — sagte der Presse-service der Gouverneur.

Auch der Presse-service sagte, dass alle Fälle erhielt der Gouverneur von den Bürgern, während am Freitag die Versammlung wird geprüft und berücksichtigt.

Eine Massenschlägerei in der Ortschaft Chemodanovka ereignete sich am Juni 14. Der Konflikt gelitten hat, mindestens drei lokale Einwohner, einer von Ihnen starb im Krankenhaus, nachdem er im Krankenhaus mit einem Schädel-Hirn-Verletzungen. Die Polizei brachte 174. Ein Strafverfahren auf die Tatsache der Masse kämpfen umgegliedert, um eine ernsthaftere Artikel: Mord und den versuchten Mord an einer Gruppe von Menschen.

Am nächsten Tag nach dem Vorfall einberufen wurde, Volksversammlung, zu diskutieren, den Konflikt mit den Zigeunern. Vermutlich der Dorfbewohner Stand für die Kinder, dass die Zigeuner, die begonnen hatte, zu kleben. Nach einer anderen version, früher Zigeuner versucht hatte zu vergewaltigen, einer der Anwohner, vermutlich Minderjährige, für die die Dorfbewohner beschlossen, aufzustehen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here