Der neue Premierminister der Republik Moldau war zufrieden mit dem ukrainischen Minister

0
157

Foto: Mykhailo Markiv/RIA Novosti

Außenminister der Ukraine Pavlo Klimkin gab eine Einschätzung, der neue Premierminister der Republik Moldau, Maia Sandu. Er sagte dies auf seiner Seite in Facebook.

„Ich bin froh, dass Maia Sandu, Leiter der Regierung. Ich erinnere mich mit Vergnügen der Kommunikation mit Ihr auf den events der European people ’s party“, schrieb der Minister.

Zur gleichen Zeit, er äußerte sich besorgt über den Russischen Wunsch, gelten für die Republik Moldau ein Modell der „Fragmentierung und federalization“. Klimkin sagte, dass Kiew geschickt in Chisinau seiner besonderen Vertreter bereit, Sie zu unterstützen in Fragen der Beziehungen mit Russland.

„Das wichtigste ist die Zukunft. Für uns beide ist es wichtig, dass Moldau in Europäische und Demokratische“, schrieb der Minister.

Am 8. Juni zu einer Moldauischen Sozialisten einigten sich mit der Allianz-ACUM, um gegen die Demokratische Partei der Moldau (PDM), die Oligarchen Vladimir Plahotniuc. Am Ende war das Parlament unter der Leitung der Führer der Sozialisten Zinaida Greceanii, die Regierung ist einer der Führer der Einheit ACUM Sandu. Demokraten beschwerten sich bei der Verfassungsgerichts erklärte die Entscheidung für verfassungswidrig.

Nach, dass Igor Dodon entfernt wurde, aus den Pflichten des Präsidenten an den amtierenden Ministerpräsidenten von der demokratischen Partei, Paul Philip stead hat unterzeichnet das Dekret über das Parlament aufgelöst. Jedoch hielt er es für eine usurpation der macht und schaffte das Dekret von Philip. Die DP-Führung nicht erkennen, das neue Parlament und die Regierung und blockierten die Eingänge zu öffentlichen Gebäuden. Juni 14 entlassen, Igor Dodon, der Regierung von Philip vereinbart zu kündigen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here