Der gestürzte Präsident erschien in der öffentlichkeit

0
194

Omar al-Basirhat: Umit Bektas / Reuters

Der ehemalige Präsident des Sudan Omar al-Bashir zum ersten mal erschien in der öffentlichkeit seit dem Militärputsch im April. Darüber berichtet Reuters.

Politik mit dem Auto fuhr, an die Staatsanwaltschaft in Khartum, wo er wurde der Korruption angeklagt. Rechtsanwalt Alaa al-DIN Abdullah sagte, dass der ehemalige Präsident zahlt mit Besitz einer ausländischen Währung und der informellen Annahme von Geschenken.

Die Agentur stellt fest, dass al-Bashir sah fast die gleiche wie vor seinem Sturz, war gekleidet in ein traditionelles weißes Gewand, auf seinem Kopf war ein turban. Er zügig ging aus dem Auto auf das Gebäude an, lächelte und Sprach zu den ihn begleitenden Wachen. Runzelte die Stirn ein Politiker nur, wenn er gelesen wurde, die Gebühren. Während der ehemalige Präsident hatte die Gelegenheit, sich mit den Staatsanwälten.

Reuters zuvor berichtet, dass der Test beginnt nach Ablauf der Wochen-Frist vergeben für die Berücksichtigung der Einwände der Verteidigung.

Am 20 April wurde berichtet, dass während einer Suche im Haus von al-Bashir ergriff den Gegenwert von 113 Millionen Dollar.

Die Armee des Sudan 11 April, hat einen Staatsstreich in dem Land nach vier Monaten der Proteste. Demonstranten im Sudan forderten den Rücktritt des amtierenden Präsidenten, wer an der macht war, für 30 Jahre. Die Demonstranten appellierte an das Militär mit der Anfrage abzusetzen al-Bashir.

Trotz der coup, die Proteste haben nicht aufgehört. Nun sind die Teilnehmer fordern, dass die Armee der Machtübergabe an die Zivilisten, an die Zeit der drei-jährige übergangsfrist. In dem Land mit gelegentlichen gewaltsamen Auseinandersetzungen im Sudan aufgehoben war, von der Mitgliedschaft in der afrikanischen Union.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here