Der Bürgermeister von Riga genannt Landsleute wilden

0
245

Foto: Kalnroze / Wikipedia

Der Bürgermeister der lettischen Hauptstadt Dainis turlais hat kritisiert, die Menschen zu Eigeninitiative zu zerstören, das Denkmal für Befreier von Riga. Es wird berichtet von RIA Novosti.

„Wenn ich die Worte hören, auf den Abriss des Denkmals, das verbrennen von Büchern und so weiter, Sie sind so ein sehr düsteres Bild von der Geschichte, die ich noch in der Schule gelehrt. Ich dachte, dass in unserer Zeit die Menschen von der Erde verschwänden, diese wilden nicht vorhanden sind. Aber, es stellt sich heraus, die Geschichte wiederholt sich“, sagte der Bürgermeister.

Am 14 März, der Saeima unterstützt die petition für den Abbau des Denkmals. Die Autoren der petition glauben, dass das Denkmal für die „Befreier“ — ein symbol, das erinnert an die lettischen Menschen über das Leid in den Jahren der „sowjetischen Besatzung“.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here