Kadyrow enthüllt die Verluste unter den tschetschenischen Truppen in Syrien

0
264

Foto: said tsarnaev / RIA Novosti

Einer der Soldaten aus Tschetschenien starben während einer Friedensmission in Syrien. Am Samstag, dem 15 Juni, sagte der Leiter der Tschetschenien Ramsan Kadyrow in einem interview mit „Interfax“.

„Wir beten zu Allah, dem Allmächtigen, dem Jungen Mann, der sein Leben hingegeben hat für die Rettung von tausenden von Leben der Syrer, war ein Märtyrer, Gerechte Verstorbenen in Frieden in den Jihad“, sagte er und bemerkte, dass die anderen Verluste unter den tschetschenischen Friedenstruppen für die Dauer Ihrer Teilnahme an solchen Operationen auf dem Territorium von Syrien war es nicht.

Kadyrow betonte, dass die Aktivitäten voennosluzhaschih aus Tschetschenien nicht verursachen keine Beschwerden, und die syrischen Behörden haben wiederholt geäußerten Dankbarkeit für Ihren Beitrag an der Wiederherstellung des friedlichen Lebens in der Republik.

Er fügte auch hinzu, dass die situation in der syrischen Provinz Idlib, die Reste der terroristischen Vereinigung, ähnlich der situation in der Vergangenheit in Tschetschenien. „Wir haben das Beispiel der Kampf gegen den Terrorismus in Tschetschenien, denken Sie daran, dass die westlichen Politiker und die sogenannten „public figures“ sind ständig Behauptungen auf, was die Terroristen Hoffnung für Hilfe und Unterstützung von außen. Auch gab es Aufrufe zum teilen Tschetschenien in zwei Teile, die Legalisierung für die Terroristen, die in Berg-Tschetschenien“, — erklärte er.

Zuvor Kadyrow hat bereits darauf hingewiesen, dass die situation in Syrien wird verwendet, um den Druck auf Russland in 1990-er Jahren verwendet wurden, ist die situation in Tschetschenien.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here