In Lettland, wurde umbenannt in die Schule, benannt nach Puschkin

0
153

Foto: Shutterstock

Die Stadt Duma der lettischen Stadt Liepaja mit einer Mehrheit der Stimmen unterstützt die Umbenennung des 2. high school, benannt nach Alexander Puschkin in „die Schule asees“. Es wird berichtet von Sputnik Lettland.

Diese Entscheidung wurde unterstützt durch zehn Abgeordnete, gegen waren drei. Es wird klargestellt, dass die Entscheidung erfolgte im Zusammenhang mit der Fusion der beiden Schulen in einem.

Die russische MP aus der Partei „Zustimmung“ Ljudmila Rjasanow aus in die Duma und sagte, er habe einen Brief erhalten mit einer Anfrage zu den Namen von Alexander Puschkin in der name der Schule von den Eltern von Schülerinnen und Schülern der Schule. Es wurde unterzeichnet von 121 Personen.

„In einem Jahr, wenn viele Menschen in der Welt Feiern 220 Jahre seit der Geburt des großen Dichters Alexander Puschkin, der Kommission über die Vereinigung der beiden liepāja weiterführenden Schulen vorgeschlagen, benennen Sie die zusammengeführte Schule und geben Sie einen neuen Namen Liedaga! Ein würdiges Geschenk!“ — sagte Rjasanow.

Im Oktober 2018, die Bildungsminister Lettlands Karlis Sadurskis erklärt, dass die reform der Bildung im Land davon ausgegangen, eine Radikale Reduktion im Unterricht in den Schulen in der Russischen Sprache. Insbesondere high-school-Schüler werden in vollem Umfang auf ein Studium in der Landessprache.

Die Reform ist, weil die Regierung regelt die Ausbildung und Akkreditierung Kriterien der Bildungsprogramme und hat daher das Recht zu bestimmen, in welcher Sprache Unterricht.

Die russische Sprache ist die zweite am häufigsten in Lettland. Es wird zu Hause gesprochen werden 37 Prozent der Bevölkerung.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here