Einen Weg gefunden, um zu verhindern, dass Herzinfarkte und Schlaganfälle

0
140

Foto: Emanuele Ciccomartino / Globallookpress.com

Wissenschaftler an der Universität Cambridge und am king ‚ s College London in Großbritannien festgestellt, die Ursache für die Verschlechterung der Funktionen der Arterien mit dem Alter. Verdickung der Blutgefäße, erhöht das Risiko von Herzinfarkt, Schlaganfall und Demenz, verursacht durch die Kopplung von poly(ADP-ribose) oder PAR, welche unterdrückt werden kann durch Drogen. Diese Veröffentlichung berichtet Science Alert.

Die Forscher fanden heraus, dass ABS anfängt zu produzieren, die die Zellen schädigen oder DNA, und um Kontakt mit dem calcium, bildet Ablagerungen an den Wänden der Blutgefäße und die Verringerung Ihrer Elastizität. Diese biomineralisation ist die Grundlage für viele Herz-Kreislauf-und neurodegenerative Erkrankungen. Erhöhte PAR-Synthese in den Gefäßen tritt in Reaktion auf schädigende Faktoren wie hoher Blutdruck und Rauchen.

Eine mögliche Heilung ist ein Antibiotikum Minocyclin, das bereits vergangen ist, Sicherheitstests. In vorläufigen Experimenten an Ratten Minocyclin gehemmt, die Sekretion von PAR. Nach Ansicht der Wissenschaftler, klinische versuche mit Menschen beginnen in den nächsten 18 Monaten. Experten beachten Sie, dass die Krankheit Prozess kann nicht vollständig beendet werden, aber ein gesunder lebensstil spielt eine wichtige Rolle bei der Verringerung der Einfluss von Risikofaktoren.

22. Mai es wurde berichtet, dass Wissenschaftler an der Universität von Colorado in boulder in den USA haben herausgefunden, dass ein Schlafdefizit beeinträchtigt die normale Arbeit der Zellen entlang der inneren Oberfläche der Arterien, die in der Folge nicht konvergieren und nicht divergierenden normal.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here