Die Ufer des Sees bedeckt mit Toten Fischen und Krabben

0
134

Archiviert fotofoto: Ruslan Krivobok / RIA Novosti

In der Bucht Lippe Senogda am Ufer des Baikalsees gefunden Hunderte von Toten Tieren, die in der Baikal-sculpin-sculpin und Krebs von Katzen. Dies berichtet auf der website des office of Rosselkhoznadzor für die region Irkutsk und Burjatien, die den Beginn der Prüfung.

Stellen die Ursachen des Vorfalls aufgenommen wurden Proben von Wasser, Sediment und Fisch. Sie wurden geschickt für die Prüfung im Irkutsk interregionale veterinary laboratory. Die Ergebnisse werden bereit sein, innerhalb von Wochen. „Die Experten nicht ausschließen, die Möglichkeit, die Natürliche Freisetzung der Bewohner des Sees durch starke Wellen,“ sagte die Agentur.

Einen ähnlichen Fall, ein paar Tage früher stattgefunden, in den Fluss Protva, Kaluga region, dessen Ufer bedeckt waren mit Toten Fischen. Dort, nach REN-TV, aufgrund der shallowing des Stausees Hecht, Barsch und andere Fluss-Fische schnappte nach Luft, auf den trockenen Boden. Allerdings, die Anwohner glauben, dass die Schuld einschließlich der vorgelagerten Aufbereitungsanlagen, die angeblich blockieren den Damm und warf in das Wasser mit Chemikalien. Die Staatsanwaltschaft löst die Frage über die Anregung der Strafsache über die Verunreinigung des Stausees.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here