Die russische sa-Lehrer für den sexuellen Missbrauch von Jungen im camp

0
158

Foto: Valery Titievsky / „Kommersant“

Das Gericht verurteilte den 55-jährigen Lehrer von einer von Schulen von St. Petersburg nach 17 Jahren Haft in einer Strafkolonie für sexuellen Missbrauch von Kindern im Urlaub in der Kinder-camp „Junge Kirovets“. Dies berichtete der Pressedienst des Investigative Ausschuss für die region Leningrad.

Die Folge und das Gericht wird es gegründet, dass der Mann von 2014 bis 2017, er arbeitete als Privatlehrer der Kinder-camp „Junge Kirovets“ im Dorf siwerski, Gatchina Bezirk, Gebiet Leningrad. Er wiederholt dazu verpflichtet gewalttätige sexuelle Handlungen gegen zwei Brüder, die 13 und 14 Jahre alt, die wegen Ihres Alters und der vorhandenen Erkrankungen nicht verstehen konnte, die Bedeutung und Natur, die durch Ihre Aktionen.

Während der Untersuchung wurde festgestellt, dass ein ähnlicher Verstoß der Beklagten, die sich gegen einen 11-jährigen Jungen.

Pädophile aufgedeckt wurde, nachdem eine Berufung auf die Untersuchungskommission, die Frau, die berichtet über die illegalen Handlungen der Lehrer. Unter dem Gewicht der gesammelten Beweise, der Mann gestand die Tat, aber später weigerte sich, irgendwelche Beweise, mit seinen verfassungsrechtlichen rechten verletzt.

Bei der Festnahme hatte der Mann arbeitete als Lehrer an einer der Schulen von St. Petersburg und war die Klassenlehrerin die Schülerinnen und Schüler von der 5. Klasse.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here