Bewusst wurde der Reichtum des FSB Untersuchung Golunova

0
285

Ivan Golunova: Herr Song / RIA Novosti

Die Familie der Oberstleutnant von FSB Russlands Marat Medoev, die erwähnt wird in einer neuen Untersuchung durch den Journalisten Ivan Golunova über die Beerdigung Geschäft, waren, Immobilien und business in der Slowakei. Dies schreibt die „Nowaja Gaseta“.

Nach Angaben der Zeitung, der Offizier ist der Assistent und vertrauter von chief UFSB durch Moskau und dem Gebiet Moskau Aleksej Dorofeev, durch dem „alle die Probleme gelöst sind“. Die Zeitung Quellen nennen Sie die Leute mit vielen verbindungen und Ressourcen. Insbesondere Dorofeev als eine person des Sicherheitsrats-Sekretär Nikolai Patruschew.

„Nowaja Gaseta“ schreibt, dass Medoev Marat — erbliche security officer, sein Vater, Igor Medoev — diente auch in der FSB, und war später Assistent des ehemaligen Verteidigungsminister Russlands Anatolij Serdjukov. Ihre Familie im Jahr 2009 erwarb in der Nähe von Bratislava, in der angesehenen Gegend des Hauses und öffnete die Firma Medeva arbeiten im property management.

Auch Medoeva Zusammenarbeit mit der Familie Andrianova, wer sind die größten Anbieter von Uniformen für die Bedürfnisse des Innenministeriums, des FSB und des Ministeriums für Notfall-Situationen. Mit diesen Strukturen, die Sie unterzeichnet Verträge für 11 Milliarden Rubel.

Zuvor, am 14. Juni wurde berichtet, dass Herr Medoev verweigert hat die Beteiligung seines Sohnes, um die illegale strafrechtliche Verfolgung der journalist Ivan Golunova. „Ich werde ihn Fragen, [Golunova] zu schreiben, dass wir nichts zu tun haben mit seiner Verhaftung. Mein Sohn weiß noch nicht einmal, was es sieht aus wie Ivan Golunov. Er war auf Urlaub in Sotschi und war sehr überrascht, als ich im Internet gelesen, dass sein name im Zusammenhang mit der Verhaftung. Journalisten tun, fakenews, wenn Sie schreiben, dass seine Familie irgendwie beteiligt“, — Medoev, sagte der senior.

Moskauer Polizei in den Nachmittagsstunden des 6. Juni, festgenommen in Moskau, der Korrespondent der „Medusa“ Ivan Golunova. Er wurde angeklagt der versuchten Verkauf von Drogen und geschickt unter Hausarrest. Grobe Verstöße bei der Verhaftung des Journalisten und die offensichtliche provokante Art seiner Verfolgung hat verursacht einen starken öffentlichen aufschrei: das Gebäude der Hauptabteilung von inneren Angelegenheiten über Moskau versammelten sich eine große Anzahl von Menschen fordern die Freilassung Golunova.

Juni 11, Innenminister Vladimir Kolokoltsev kündigte die Schließung Fall gegen Golunova und seine Freilassung. 12. Juni in Moskau und mehrere Städte hielten eine nicht autorisierte Rallye in der Unterstützung des Journalisten. Am 13. Juni der Präsident Russlands Wladimir Putin entlassen, von den Körpern der inneren Angelegenheiten der beiden major-generals der Polizei im Zusammenhang mit dem Fall Golunova.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here