Schweden vertreiben wird der Imam einer radikalen mit seinem Sohn

0
148

Foto: Wikimedia Commons

Imam Irakischer Herkunft, Abu Raad, lebt in der schwedischen Stadt gävle, deportiert aus dem Land, zusammen mit dem Erwachsenen Sohn, Den Lokalen berichten.

Der Priester, sein Sohn und einer seiner Gemeindemitglieder wurde im April verhaftet. Geheimdienste überwachen den Kreisen der Salafisten, extrem konservative Muslime, die nach dem Imam für mehrere Jahre. Es wird berichtet, dass im Jahr 2014, er postet in Facebook gratuliert „die islamischen Staat“ (IG), ist verboten in Russland) mit der Eroberung von Mossul in seine Heimat Irak.

Die Sicherheitskräfte kamen zu dem Schluss, dass Riyadh Abdulkarim Jassim (dies ist der echte name der 53-jährige Männlich) ist ein Islamist ist eine Bedrohung der nationalen Sicherheit und in der Lage ist, zur Begehung einer terroristischen Handlung oder zur Unterstützung der Terroristen.

Es wird berichtet, dass Hassim nach Schweden kam mit seiner Familie im Jahr 1998, aber noch nicht erreicht hat, der die Schwedische Staatsbürgerschaft.

Am Dienstag, schwedischen Polizei sagte in einer offiziellen Erklärung über die Zunahme des Extremismus im Land. „Die Zahl der extremistischen Rechtfertigung von Gewalt in den letzten Jahren hat sich von ein paar hundert bis ein paar tausend“, — sagte in ihm.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here