Moskau Barber Geldstrafe für beschädigte BART der client

0
176

Foto: Vladimir Astapkovich / RIA Novosti

Die Moskauer Friseur Budhos Boymatov verurteilt taganski-Gericht in Moskau bei einer erfolglosen Haare färben, Schnurrbart und BART zu einem meiner Kunden. Dies berichtet auf der website der Metropolitan Staatsanwaltschaft.

Die Aussage der Staatsanwaltschaft Staaten, die 38-jährige Friseur „verurteilt worden ist, eines Verbrechens nach Teil 1 des Artikels 238 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation („die Erbringung von Dienstleistungen, die nicht den Anforderungen der Sicherheit der Gesundheit der Verbraucher“)“.

Vor Beginn des Verfahrens Boymatov wurde nicht durchgeführt, die ein scratch-test, der die Mischung aus Farbstoff und einem Aktivator, die aktive Chemische Substanz in der Empfindlichkeit. Nach dem Friseur-hat gemalt, auf das Haar des Kunden, die letztere begann eine akute Kontaktdermatitis. Das Gericht stellte fest, die durch die Krankheit verursacht Boimatova einfach den Schaden der Gesundheit des Opfers.

Boymatov in vollem Umfang gestand seine Schuld, das Gericht verurteilte ihn zu einer Geldstrafe in Höhe von 30 tausend Rubel.

Früher wurde berichtet, dass Pornostar Kirsty Collins (Collins, Kirsty), bekannt unter seinen fans unter dem Pseudonym Bambi Schwarz, wurde ins Krankenhaus nach der Operation zu erhöhen, die Lippen. Sie ging für eine Injektion, um Umgekehrt die Auswirkungen einer fehlgeschlagenen operation. Aber kosmetische Eingriffe Kosten 300 Pfund (etwa 25.5 TEUR) führte zu einer allergischen Reaktion.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here