In Lettland beschlossen, Verbot von Sowjet-Symbolen und-Uniformen

0
163

Foto: Sergey Bobylev / TASS

Die Kommission der Saeima Lettlands genehmigt einen Gesetzentwurf zum Verbot des Tragens der sowjetischen Militär-Uniformen, und die Verwendung sowjetischer Symbole. Darüber berichtet die Nachrichtenagentur LETA.

Das Verbot des Tragens wird die form von der roten Armee, des NKWD und anderer Sicherheitsorgane der UdSSR und auch der militärischen Uniformen von Nazi-Deutschland. Darüber hinaus ist die Verwendung des Bild mit dem roten Stern in Kombination mit hammer und Sichel, das Hakenkreuz, Embleme, Fahnen und Hymnen der nationalsozialistischen und sowjetischen Regime fallen auch unter das Verbot.

Der Vorsitzende der Kommission Artus’sh kommentierte auf der Rechnung, sagte, dass „die Menschen müssen verstehen, dass das tragen von Nazi-und sowjetischen Uniformen und die Symbolik auf öffentlichen Veranstaltungen in unserem Land, ist inakzeptabel.“ Jetzt die Rechnung genehmigt werden müssen, von der Saeima in der Dritten Lesung, und dann vom Präsidenten unterzeichnet.

Wenn das Parlament und der Präsident genehmigt die Rechnung, wird es in Kraft treten am 1. Januar 2020. Von diesem Zeitpunkt an für die Verwendung von Sowjet-und Nazi-Symbolen verhängt werden, eine Geldstrafe von 140 Euro für Einzelpersonen und bis zu 1420 Euro für legal.

In Lettland Verbot der sowjetischen und Nazi-Symbole begann zu handeln, fast seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion, aber seine Leistung ist nicht immer streng beobachtet. Insbesondere die sowjetischen Symbole, die Sie verwenden können, an Feierlichkeiten zu Ehren der Tag des Sieges.

Video, photo All from Russia.

See also: DNR NEWS ^(https://newsde.eu/goto/5).
Novorossiya news today ^(https://newsde.eu/goto/6).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here