Die Russen beschwerten sich in die Staatsanwaltschaft „auferstandenen“ der Anführer der Bande Tsapkov

0
354

Sergey Capocroce: Valery Matytsin / TASS

Die Bewohner der region Krasnodar wird vermutet, dass der Anführer von Kuschtschewskaja organisierten kriminellen Gruppe (OCG) Sergey Tsapok gefälscht zu seinem Tod im Gefängnis im Juli 2014, und ist derzeit lebendig und groß ist. Darüber Berichte „Komsomolskaya Pravda“.

Der Grund für den Verdacht war der Unfall, die fand in Sotschi am 4. Juni, wenn die BMW-Auto stürzte in eine Beule. Auf einem der Bilder aus der Szene von Zeugen, dem die Leute sehr ähnlich zu Hacken.

Dies Zwang den Zeugen darauf hin, dass die Anführer der Bande im Gefängnis nicht stirbt an einem Schlaganfall, und nur vorgab, tot zu sein, frei zu sein und die Flucht Gefängnis. Es wird darauf hingewiesen, dass ähnliche Gerüchte in die Kuban für eine lange Zeit.

Die Bewohner der region Krasnodar hat bereits an die Staatsanwaltschaft Sotschi Igor Hraznova, einen Einspruch, in dem gebeten zu prüfen, die version der „auferstandene“ Zepce.

Im Gegenzug, die Presse-service von der Aufsichts-Abteilung der Region Krasnodar sagte RIA Novosti, er habe keine Beschwerden. Die Regionaldirektion der Federal penitentiary service, des Innenministeriums und der TFR lehnte einen Kommentar zu dem „auferstandenen“ Zepce.

Rechtsanwalt Umalat Sagitov in den Fall verwickelt zu der Bande, die zugab, dass Ihr Führer am Leben war. Er sagte dem TV-Sender „360“, Informationen über den Tod, Hoe, erschien sofort nach dem Urteil, Sie sah seltsam aus, aber Ihre Gründe sind lächerlich. Er erinnerte auch an das große finanzielle potential von Kuschtschewskaja gang und das hohe Niveau der Korruption in Krasnodar.

Am 29 März wurde berichtet, dass in der Kolonie in der Amur-region, wo er eine Strafe verbüßt in einem Bande „tsapkov“ Vyacheslav Tsepovyaz, eliminiert Verletzungen.

Im Oktober des vergangenen Jahres in Massenmedien gab es Fotos, in denen „Tsapok“ enthielt in der Kolonie strengen Regimes, Essen Kaviar, Krabben und braten, Kebab. Später wurde ein video veröffentlicht wurde, mit neuen Rahmen, die Tsepovyaz sitzen am Reich gedeckten Tisch, auch im freien, posiert auf Sofas allein und mit anderen Gefangenen, im Gespräch über ein Handy.

Im Zusammenhang mit den Unruhen in den Kolonien Strafverfahren. Nach dem Skandal Tsepovyaz übertragen wurde das Gefangenenlager von Khabarovsk, und dann — in einer anderen Kolonie.

Vyacheslav Tsepovyaz war in einer Bande, Sergei Hoe, der viele Jahre lang terrorisiert das Dorf Kuschtschewskaja in der region Krasnodar. Im Jahr 2010, Verbrecher getötet, eine Familie von 12 Personen, darunter vier Kinder, nach dem die Bande wurde zerschlagen durch die Strafverfolgungsbehörden.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here