Der Rechtsanwalt hat zugegeben, „die Auferstehung“ der Anführer der Bande Tsapkov

0
29

Sergey Capocroce: Tatyana Kuznetsova / RIA Novosti

Rechtsanwalt Umalat Sagitov beteiligt bei Kuschtschewskaja Bande auf die Seite des Angeklagten, räumte ein, dass deren Führer Sergei Tsapok lebendig. Dieser Anwalt sagte dem TV-Sender „360“.

Nach Beratung, Informationen, die der Tod von Hacke, erschien sofort nach dem Urteil und sah seltsam aus, und die Gründe für seinen Tod ist lächerlich. Allerdings wies er auf die großen finanziellen Kapazität von Kuschtschewskaja gang und das hohe Niveau der Korruption in Krasnodar.

Sagitov darauf hingewiesen, dass das Skript mit der „Auferstehung“ Hacke sieht die meisten wahrscheinlich, sind solche Geschichten durchaus üblich.

Defender, der Anführer der Kuschtschewskaja OPG Igor Violine erinnert daran, dass die-Hoe-nach dem Tod gesehen wurde durch die Untersuchung team, er war gekennzeichnet durch das Opfer, und dann den Körper des Verstorbenen offenbart und begraben. Nach dieser nicht wieder kommen, sagte der Anwalt Telegramm-Kanal Leben Geschossen.

„Der Mann auf dem Foto ist wirklich ähnlich, aber es gibt eine Einschränkung: Sergey Tsapok starb im Gefängnis. Ich bin absolut sicher“, sagte er.

Zuvor, am 13 Juni, es war berichtete beteiligten bei einem Verkehrsunfall, die fand in Sotschi am 4. Juni und ist sehr ähnlich zu der Verstorbenen Hacke. Die Bewohner der region Krasnodar appellierte an die Staatsanwaltschaft zur Durchführung eines Audits im Zusammenhang mit dem Verdacht, dass der Führer von Kuschtschewskaja Bande gefälscht haben könnte, seinen eigenen Tod im Gefängnis im Juli 2014.

Laut der offiziellen version, Sergey Tsapok starb am 7. Juli 2014 in der Handelskammer der Region Krasnodar, SIZO. Laut den ärzten, die Ursache des Todes war Schlaganfall. Die Bezirksstaatsanwaltschaft teilnehmen durfte bei der Identifizierung von opfern und Angehörigen von opfern, die bestätigt die Identität des Verstorbenen. Darüber hinaus werden die Fingerabdrücke des Verstorbenen abgestimmt mit dem Fingerabdruck-Karte von Sergei Hoe vor der Polizei. Sein Körper wurde verbrannt in Wolgograd, und begraben in einem unbekannten Ort. Jedoch fast sofort nach seinem Tod begann, aktiv zu verbreiten Gerüchte, dass er überlebt hat, hatte der plastischen Chirurgie und verließ das Territorium der Russischen Föderation. Die Staatsanwaltschaft und die TFR hat wiederholt erhielt Vorwürfe, durchgeführt, eine Kontrolle über Sie, und behaupten, dass diese Gerüchte sind nicht unbegründet.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here