Der Generalstab der Ukraine verweigert wurde die Darstellung der Aufträge nicht zu Schießen zurück

0
163

Foto: Seite Betrieb Ob Gnani Kräfte / Joint Forces Operation auf Facebook

Der Chef des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine Ruslan Homchak erklärte, dass er hatte, erhielt Aufträge nicht zu return fire auf den Kontakt, den Einklang mit der abtrünnigen Gebiete Donezk und Lugansk nationale Republiken. Er erzählt im interview, „Bi-bi-si Ukraine“.

Nach ihm, weder er noch der militärisch-politischen Führung des Landes, noch die Kommandeure auf dem Boden konnte nicht geben wie eine Bestellung, sowie jede andere person, die „weiß alles über den Krieg.“ Aber er äußerte die zuversicht, dass die Kommandanten der Operationen der Vereinten Streitkräfte (OOS) wird es nicht geben, eine solche Ordnung überhaupt. Er bemerkte auch, dass jeder versteht, dass, um zu provozieren, den Feind, um die Kollision ist auch nicht notwendig.

Früher im gleichen interview Homchak, sagte, dass die Ukraine noch nicht bereit für eine neue Provokationen in der Straße von Kertsch, die erklären, dass Sie „nicht so viele Ukrainer.“ Der Stabschef äußerte sich auch auf die übergebene 2014 Kampf für Ilovaysk, in dem er war.

5. Juni fand das treffen der trilateralen Kontaktgruppe auf die Lösung des Konflikts in der Donbass. Die Vertreter der ukrainischen delegation Leonid Kutschma hat vorgeschlagen, zur Verankerung in einer neuen Vereinbarung über den Waffenstillstand in der zone des bewaffneten Konflikts „- Regel, nicht zu Schießen zurück“. Später erklärte er, dass, um zu reagieren, um das Feuer es ist nur notwendig, in diesen Fällen, wenn die Kämpfe auf dem Territorium, wo es keine Siedlungen.

Diese Idee wurde unterstützt durch den Präsidenten der Ukraine Zelensky, aber er kritisiert der ehemalige Leiter der gosudarstven Poroschenko, Sprecher der Verkhovna Rada Andriy Parubiy, und der ehemalige Anführer der Verbotenen in Russland „Rechten Sektor“ Dmitry Yarosh.

Der bewaffnete Konflikt in der Donbass begann im Frühjahr 2014. Teil der region kam unter die Kontrolle von Kiew, nach dem sich die selbsternannten Donezk und Luhansk Volksrepublik. Im Frühjahr 2018, den format-Vorgang geändert wurde, die Kontrolle über die Durchführung erhalten haben, die Streitkräfte der Ukraine von der HSE, an die Stelle der anti-Terror-operation unter der Kontrolle des Sicherheitsdienstes der Ukraine.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here