Bestimmt potenzielle Nachfolger

0
113

Foto: Hannah Mckay / Reuters

Die britischen Gastgeber der ersten Runde der Abstimmung für die Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten. Darüber berichtet Reuters.

Die meisten Stimmen aus Mitgliedern der Konservativen Partei im Parlament erhielt die 54-jährige britische MP und ehemaliger Außenminister, Boris Johnson. Wie bereits erwähnt, wählte er 114 313 der Gesetzgeber beteiligt. Auf seiner Twitter-Seite bedankte er sich bei den Kollegen für Ihre Unterstützung und erinnerte an die lange Reise vor.

Auf dem zweiten Platz war der Minister für auswärtige Angelegenheiten des Königreichs Jeremy hunt, die in zwei-mal weniger Stimmen — 43. Als Nächstes kommen Landwirtschaft Minister Michael Gove (37 Stimmen) und der ex-Minister auf die Frage der Brexit Dominic Raab (27). Zu bewegen, um die nächste Runde, und der Kandidat hatte zu Holen Sie sich die Unterstützung von mindestens 5 Prozent der Abgeordneten-konservativen — 17 Stimmen. Denn dieser fiel aus dem Rennen drei von 10 Bewerber. Die nächste Abstimmung findet am 18. Juni. Zu bewegen, um die Dritte Runde, die Zahl erhöht sich auf 10 Prozent.

Juni 12, Johnson begann offiziell seine Kampagne für das Amt des Ministerpräsidenten. Er Sprach über seine vision von der situation mit britischer EU-Austritt und so lehnte eine Antwort auf die Frage nach Drogenkonsum, übergeben CNN.

Vor, dass, Johnson sagte, das Land zahlt nicht die EU, wenn er zum Regierungschef gewählt. Dann in Frankreich, darauf hin, daß London werden müssen, weil sonst das Land wird standardmäßig auf Staatsanleihen.

Johnson, die bisher als die wichtigsten Anwärter für den posten des Ministerpräsidenten und die Konservative Partei nach dem Rücktritt von Theresa Mai. Er ist einer der wichtigsten Gegner der „soft-deal“, die von der EU vereinbarten die ehemaligen Ministerpräsidenten. Im Juli 2018 wegen Meinungsverschiedenheiten auf dieser basis gab er den posten des Außenministers.

Großbritannien verlässt die EU am 29. März 2019. Aufgrund der Regierungs-Krise, die EU hat zweimal gab London eine Gnadenfrist. Die aktuelle deadline ist der 31 Oktober.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here