Markiert die Begrenzung der Rabatte auf Wohnungen in Moskau

0
126

Foto: Emin Jafarov / „Kommersant“

Im Jahr 2019, die Käufer erschwinglich sekundären apartments in Moskau zählen können, auf eine Ermäßigung in der Höhe von 2 bis 5 Prozent von den deklarierten Wert des Objekts — nicht mehr. Dies wird in den Materialien der Agentur „NDV-Immobilien-Supermarkt“, kam in edition „Tapes.ru“.

„Wenn der Verkäufer bereit ist zu verhandeln, für eine größere Summe, dann, wahrscheinlich, die Wohnung war ursprünglich ausgestellt zu einem überhöhten Preis, oder hat einige erhebliche Nachteile, zum Beispiel befindet sich an der extreme-Böden, die Fenster auf das Vordach Eingang oder auf einer belebten Straße oder der Eingang hat einen unangenehmen Geruch, weil der Müll und so weiter“, — erklärte in der zur Verfügung gestellten Materialien.

Jedoch, wie erwähnt, durch den Immobilienmakler, Wohnungen in schlechtem Zustand, selbst bei den reduzierten Preisen nicht Kunden zu gewinnen. Die Tatsache, dass der Löwenanteil der Transaktionen erfolgt mit Hilfe der Hypotheken-Fonds und der neue Besitzer in Eile zu bewegen, in ein gekauftes Haus in einer kurzen Zeit. „Auf der anderen Seite, viele haben Angst vor dem Reparatur-Prozess. Daher ist in den meisten Fällen fällt die Wahl auf eine Wohnung geeignet für das Leben,“ — Experten unterstreichen.

Nach Ihnen, heute die durchschnittlichen Kosten pro Quadratmeter des sekundären Gehäuse in Moskau ist 235 tausend Rubel. In Backsteinhäuser meter beträgt 251 TEUR, in der panel — 181 tausend Rubel.

„Während das Interesse von Käufern auf Wohnungen in dem sekundären Markt bleibt, sagt der Makler. — Natürlich, die Mai-Feiertage und dem Beginn der Urlaubszeit hat, führte zu einer Abnahme in der Anzahl der Transaktionen um 10 Prozent, aber dies ist eine freundliche und traditionelle trend. Außerdem, wenn in der Zukunft die Hypothekenzinsen erreicht 8-9 Prozent, wie die durch den Staat vorgeschlagen, die Anzahl der Transaktionen deutlich erhöhen wird — der Markt wird wieder kommen diejenigen Kunden, die verschoben Ihre Pläne als Reaktion auf die steigenden Hypothekenzinsen“.

Früher, im Mai dieses Jahres wurde bekannt, dass mindestens 12 Prozent der sekundären apartments in Moskau haben rechtliche Mängel. Nach der Statistik der Makler, die häufigste problem mit dem „Sekundär“ bleiben unkoordinierte Sanierung. Auf dem zweiten Platz — Verstöße gegen Rechte der minderjährigen Besitzer.

Video, photo All from Russia.

See also: DNR NEWS ^(https://newsde.eu/goto/5).
Novorossiya news today ^(https://newsde.eu/goto/6).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here