Es wurde bekannt über Putins Aufträge im Falle von Golunova

0
154

Foto: Alexei Druzhinin / RIA Novosti

Der Kommissar für Menschenrechte in Russland Tatjana Moskalkova, sagte, dass zum Zeitpunkt der Begegnung mit Ihr am 10. Juni Wladimir Putin wurde darüber informiert, journalist Ivan Golunova. Ihr Kommentar führt TASS.

Moskalkova sagte, dass Sie nicht haben, um den Vorfall zu melden, um den Präsidenten: er war bereits mit den details vertraut. Nach Ihr, Putin selbst sagte nach der Rede von seinem Berater Anton Kobyakov.

Sie sagte, dass der Beginn der Sitzung, Putin gab bereits alle wichtigen Anweisungen in dieser Angelegenheit.

Der Kommissar für Menschenrechte erklärte, dass Sie war nicht der Tatsache bewusst werfen Drogen Golunova. Jedoch erinnerte Sie sich, dass für solche Aktionen die Strafe.

Moskalkova sagte auch, dass die Freisetzung von Golunova ist ein gemeinsames Verdienst von fürsorglichen Menschen, die wollen Gerechtigkeit und Wahrheit.

Früher hat der Kommissar für Menschenrechte aufgerufen, die Anwendung von Gewalt als ein Zeichen für Ihren Mangel an Professionalität. Ihr zufolge Gewalt gegen die inhaftierten können nicht angewendet werden.

Golunova journalist verhaftet wurde, am 6. Juni, er wurde angeklagt der versuchten Verkauf von Drogen. Viele fühlten sich der Fall gegen ihn gefertigt wurde. Viele Medien unterstützt Golunova. Später wurde er geschickt unter Hausarrest. 11. Juni, wurde der journalist entlassen wurde und die Anklage gegen ihn fallen gelassen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here