Die Russen haben weniger Geld zu borgen

0
248

Foto: Michail Woskressenski / RIA Novosti

Das Durchschnittliche Kreditvolumen in der Russischen Mikrofinanz-Organisationen in den ersten fünf Monaten des 2019 verringerte sich um 3,9 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres und belief sich auf 12 tausend Rubel. Es wird berichtet RIA Novosti mit Verweis auf die MoneyMan.

Das Unternehmen stellte fest, dass in Moskau ist der index fiel sogar noch mehr — um 5 Prozent (bis zu 15,640 TEUR). Dies ist aufgrund der fehlenden Gewinn-Wachstum und der erhöhte finanzielle Allgemeinbildung der Russen. „In der Abwesenheit des Wachstum der Einkommen der Kreditnehmer bevorzugen die minimale Betrag, den Sie zurückzahlen in der nahen Zukunft“, — erklärte in der Nachricht.

Die meisten Russen sind der Rückgriff auf ein Darlehen aufgrund einer unerwarteten Aufwendungen und Lohnrückstände.

Zuvor, am 11 Juni, es war berichtete, dass mehr als die Hälfte der Einwohner Russlands sind die Schwierigkeiten mit der Rückzahlung von Krediten. Neun Prozent der Kreditnehmer haben, überfällige Zahlungen, 10 Prozent waren mindestens einmal zur Bank zu laufen ersuchenden Darlehen Umstrukturierung oder sogar abgelehnt. 14 Prozent die eine oder andere Weise Schwierigkeiten mit der Zahlung von Krediten.

Russlands Finanzminister Anton Siluanov sagte, dass es zwei wesentliche Faktoren, die den index der real verfügbaren Einkommen: das Wachstum der Ausgaben auf Verbraucherkredite und „Schätzung der Schattenwirtschaft in der Branche.“

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here