Der Einsatz der Polizei wurde als ein Zeichen von mimndestens

0
30

Foto: Ilya Pitalev / RIA Novosti

Der russische Kommissar für Menschenrechte Tatjana Moskalkova genannt hat, die Anwendung von Gewalt ist ein Zeichen für die Inkompetenz der Polizei. Ihre Worte führt TASS.

Nach Moskalkova, um die Anwendung von Gewalt gegen die Gefangenen in jedem Fall unmöglich. „Die Kraft kommt, wenn Sie nicht genug von der Professionalität“, fügte Sie hinzu.

Der Kommissar sagte, dass alle Menschen betroffen, die durch die gerichtlichen Ermittlungen-system sollte Anspruch auf Schutz. Dies ist vor allem in der unmittelbaren Zeitpunkt der Inhaftierung.

Das Thema des Schutzes während der Haft, nach Moskalkova, hob den Fall der Korrespondent der „Medusa“ Ivan Golunova. Seine Rolle bei seiner Freilassung beschrieb Sie als unbedeutend. Der Kommissar für Menschenrechte ist der Auffassung, dass in diesem Fall die Behörde verwies auf eine Gesellschaft, die Gerechtigkeit verlangt.

Golunov verhaftet wurde, am 6. Juni in Moskau. Er wurde angeklagt der versuchten Verkauf von Drogen. Die Umstände seiner Inhaftierung gezogen hat Kritik von Kollegen und Aktivisten. Golunov gesendet wurde unter Hausarrest gestellt. Untersuchungen zeigten, dass Waschungen der Hände und schneidet seine Fingernägel Spuren von Drogen. 11 Jun Golunov veröffentlicht wurde. Strafverfahren eingestellt wurden, Anklage wurde fallen gelassen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here