Russische Wilderer gefangen auf einen lila Teddybären

0
255

Foto: zapovedamur.ru

Die Wachen in der reserve in der Khabarovsk-region gefangen Wilderer mit lila Teddybär mit einem walkie-talkie. Am Dienstag, den 11. Juni, berichtet auf der website der Vereinigten Direktion „Geschützt, der Amur-region“.

Die Wilderer wurden festgenommen, am 8. Juni. Die Wachen wussten, dass die reserve ist die illegale Jagd. Dann stellen Sie sich mit einem Spielzeug-Bären mit einem radio und einem Blumenstrauß auf der Straße, die gehen sollte, um die Wilderer.

Wenn die Eindringlinge sah die silhouette des Spielzeugs, Sie blieb stehen und näherte sich Ihr. An dieser Stelle, die reserve-Mitarbeiter berichtet, die zu Ihnen durch das radio: „herzlichen Glückwunsch, Sie sind festgenommen, die auf öffentliche behalten.“

Während der Inspektion des Autos von Wilderern beschlagnahmt ein Jagdgewehr. Sie hat einen administrativen Bericht, aber das Verfahren „unterbrochen wurde durch das gackern der Täter vspominali die comic-Haft.“ Untersuchungsorgane haben begonnen, die Prüfung auf die Tatsache der illegalen Jagd. Die reserve darauf hingewiesen, dass Sie planen, mit dieser Erfahrung im Kampf gegen die Wilderer weiter.

Am 10 Juni wurde berichtet, dass in Piy-hemsky Bezirk Tuwa, Republik, einem lokalen Jäger kam in den Kampf mit den Griffen ihn an und biß ihm die Zunge. Der 29-jährige Nicholas Igrit mit Freunden ging, um die Natürliche reserve Hotinski zu sammeln die abgefallenen Geweihe. Männer verpasst, und Igrica angegriffen. Er rief zu erschrecken, der Bär, aber er fing an, beißen in sein Gesicht. Nach dem zweiten Biss der Bär bekam Angst und lief Weg.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here