Russische Lehrer gezwungen, die Erstklässler zu schreiben, ein böses Wort auf dem Brett

0
569

Bild: die animierte Serie „die Simpsons“

In Jekaterinburg, der Lehrer des Lyceum benannt nach Diaghilev aus Erstklässler abwechselnd zum schreiben auf der Tafel das Wort „Arsch“ zu berechnen, die Handschrift schrieb Sie das Wort auf dem Schreibtisch. Dies berichtet die regionale Ausgabe „E1“.

„Es gibt das lernen kreative Kinder, die haben vielleicht sogar ein Wort in der Familie ist nicht zu hören, und in einer Bildungseinrichtung gezwungen, ihn zu schreiben!“ — empört sich die Eltern der Erstklässler.

Die Eltern haben schriftlich an die Abteilung Bildung eine Beschwerde gegen den Lehrer und Schulpsychologen, die, laut dem Direktor des Lyceum Andrey Kadochnikov, war in der Lage zu stoppen die „Anfrage“. Sie ausgestellt wurden Disziplinar-Strafen, und hatte ein Gespräch über die ethische.

Der Direktor des Lyceum Kadochnikov angegeben, dass Sie gezwungen Kinder zu schreiben, an die Tafel das Wort „Arsch“ ein Lehrer arbeitet in einer Schule. „Der Lehrer verwarnt, das Thema professionelle compliance. Ich brachte meine Eltern eine Entschuldigung“, sagte er.

Zuvor war die Musik-Lehrer der Region Krasnodar, die Schule erhielt einen Kommentar, nachdem Ihre Lektion Schülerinnen und Schüler der siebten Klasse sang ein Lied von Michael Krug „Wladimirskij-Tsentral“. In der Stadtverwaltung sagte, dass im Unterricht die Kinder wurden eingeführt, um die Welt der Musik und der modernen populären Lieder.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here