Russland liegt vorausgesagten Rückgang der Armut

0
170

Foto: Vladimir Trefilov / RIA Novosti

Der Grad der Armut in Russland wird sinken, bis zum Jahr 2021. Es wird berichtet, TASS mit Verweis auf den Bericht der Weltbank.

Laut ökonomen, in den nächsten zwei Jahren voraussichtlich zu einem weiteren Rückgang moderater Armut. Allerdings, sagen Experten, soziale Verwundbarkeit der Russischen Bevölkerung wird hoch bleiben, die eine „Fortsetzung der engen überwachung“.

Wie bereits im „Bericht über die russische Wirtschaft“, der Reduzierung von Armut wird dazu beitragen, das Wirtschaftswachstum, die Erhöhung der Löhne im privaten Sektor, und die Indexierung der Renten an die Inflationsrate. Zur gleichen Zeit sind viele Russen nicht offiziell beschäftigt, einige Haushalte bleiben in der Nähe der Armutsgrenze.

Im März, Rosstat berichtet über Rekord-Armut — Sie sank auf 12,9 Prozent Ende 2018. Es wurde festgestellt, dass Russland ist die Heimat von 18,9 Millionen Menschen mit einem Einkommen unter dem Existenzminimum, die um 0,4 Millionen weniger als im Jahr zuvor.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here