Der Leiter des belarussischen Innenministeriums zurückgetreten

0
171

Igor Suavecito: Victor Tolochko / RIA Novosti

Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko hat akzeptiert den Rücktritt der Minister von inneren Angelegenheiten Igor Shunevich. Es wird berichtet BelTA.

Staatsmann glaubt, dass seine Entscheidung über Rücktritt ist „ein, überprüft die richtige und rechtzeitige“. „Vergangen, eine sehr lange und schwierige Weg, der arbeitet im Ministerium. Eine Menge getan“, sagte er.

Shunevich äußerte die Meinung, dass das Ministerium Bedarf „einen frischen Blick“, als während der Amtszeit der Minister, er habe „verschwommen sehen“. „Wir müssen sicherstellen, dass die Kontinuität, Impuls, Geschwindigkeit und Effektivität der Entscheidungsfindung. Und es ist sehr schwierig, relevant zu sein“, sagte er.

Shunevich ernannt wurde Minister der internen Angelegenheiten von Belarus im Mai 2012. In dieser position wechselte er vom posten des ersten stellvertretenden Ministers der inneren Angelegenheiten — der Chef der kriminellen Miliz. Zuvor arbeitete er in der state security Committee (KGB) der Republik Belarus, wo er die Leitung der Untersuchung Abteilung, und dann die Generaldirektion für die Spionageabwehr Unterstützung von Strafverfolgungs-und Regulierungsbehörden, den Kampf gegen Korruption und organisierte Kriminalität.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here