Der Kreml sagte, der Fall des Journalisten Golunova

0
192

Dmitry Pascutto: Mikhail Metzel / TASS

Der Kreml ist gerade die high-Profil-Fall gegen den Journalisten Ivan Golunova, der angeklagt ist, versucht, den Drogenhandel, erklärte der Presse-Sekretär des Präsidenten Russlands Dmitry Peskov. Es ist zitiert von TASS am Montag, 10. Juni.

Der Vertreter des Kreml aufgefordert, es zu unterlassen, verallgemeinernde Erkenntnisse über das Misstrauen gegenüber Strafverfolgungsbehörden system von Russland auf dem hintergrund dieses Strafverfahrens.

„Wir glauben, dass der Aufenthalt auf der Tagesordnung, eine Reihe von Fragen, die geklärt werden müssen“, sagte er.

Auf die BERICHTENDE Frage, wenn nicht untergraben, im Kreml, die Glaubwürdigkeit des Ministeriums von inneren Angelegenheiten nach der substitution von Fotos im Falle von Journalisten, Peskov sagte, dass „nirgendwo ist es möglich ausschließen von Fehlern.“ „Die Hauptsache ist dann zu erkennen, diese Fehler und erklären, wie Sie arbeiten“, — stellte der Presse-Sekretär des Russischen Führers.

7. Juni MVD zeigte ein „meth-Labor“ im Haus des Häftlings. Später, die Abteilung erklärte, dass einer der Mitarbeiter einen Fehler gemacht beim posten von Bildern und nur ein Bild gemacht wurde, am Wohnort des Journalisten.

Früher am Montag, dem chief freischaffende Psychiater des Gesundheitsministeriums von Russland Jewgeni Bryun, sagte, dass die Droge-test-Ivan Golunova zeigten ein negatives Ergebnis.

Der Korrespondent der Ausgabe „Qualle“ verhaftet wurde, am 6. Juni im Zentrum von Moskau. Nach Angaben der Polizei während der Suche fand er etwa vier Gramm von Drogen, die Drogen gefunden wurden bei einer Durchsuchung seiner Wohnung. Golunov bestreitet jegliches Fehlverhalten. Bis 7. August, wird er unter Hausarrest.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here