„Russland 24“ versprochen, um die Geschichte zu korrigieren eine Aussage über die Vergiftung Golunova

0
225

Eugene Bekasovo: Grigory Sysoev / RIA Novosti

Chefredakteur von TV-Kanal „Russland 24“ Eugene Snipes sagte, dass er die Luft einer neuen Ausgabe von „der Pflicht“, wo früher gab es eine Geschichte, in denen es wurde behauptet, dass der Korrespondent der „Medusa“ Ivan Golunov die Haft wurde in einem Zustand des Rausches. Dies berichtete im Telegramm-Kanal-radio-station „Moskau Sagt“.

Nach Bekasova, das Problem wird am freigegeben 17:20 Moskauer Zeit. Er betonte, dass es das entfernen falsche Informationen über den status des Journalisten.

Früher, der Autor einer der Nachrichten für „Russland 24“ hat mit Verweis auf die ärztliche Bescheinigung, die, nach ihm, bestätigt Rausch Golunova. „Das, was Experten später installieren“, — sagte der Korrespondent. Aber bei der Untersuchung die zeigte, in der Luft, sichtbar in die PostScript von einem Arzt, der Golunova nicht erkannt Anzeichen von Trunkenheit.

Am 9. Juni wurde bekannt, dass die Journalisten der „Medusa“ war von der Polizei überwacht seit März. „Es war bekannt, nur der name — Iwan — und die Nummer des Handys,“ sagte der operativen, wer nahm daran Teil. Die operative fügte hinzu, dass der verdächtige oft ins Ausland gereist.

Ivan Golunova festgenommen, die am 6. Juni in Moskau. Nach Angaben der Polizei während der Suche fand er etwa vier Gramm der Droge auch Drogen gefunden wurden bei einer Durchsuchung seiner Wohnung. Er erklärte seine Unschuld. 8 Jun Nikulinskiy Gericht von Moskau geschickt hat Golunova unter Hausarrest bis zum 7. August.

Das team von „Medusa“ berichtet, dass Golunov hatte Drohungen erhalten während der Arbeit an einem neuen Artikel. Er, insbesondere, bekannten Untersuchungen des öffentlichen Beschaffungswesens, die Beerdigung Geschäft und „black Kreditgeber.“

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here