Die Macher der Serie „Tschernobyl“ wieder beschuldigt, die Wahrheit zu verdrehen

0
530

Bild: die TV-Serie „Tschernobyl“

Einer der Liquidatoren des Unfalls auf dem Kernkraftwerk Tschernobyl (ChNPP) Evgeny Shevchenko, beschuldigt HBO zu verzerren die Fakten. Darüber berichtet TV-Kanal „360“.

Schewtschenko sagte, dass in der TV-Serie „Tschernobyl“ nach dem Unfall-Funktionäre beschlossen, die Grenze aus der Stadt und niemand, aber in Wirklichkeit die Leute wurden nicht festgenommen. Er betonte, dass von den ersten Minuten des Unfalls für die Evakuierung von Menschen war, die Vorbereitung für Tausende von Bussen und 20 LKW. „Der Zweck der Täuschung ist hier, dass unser Staat-design zu schütteln,“ sagte er, hinzufügen, dass es in Zukunft würde sich negativ auf das image des Landes.

Zuvor haben andere Liquidatoren des Unfalls von Tschernobyl kritisiert, dass die Serie „Tschernobyl“. Nach Ihnen, das Bild gibt nur eine oberflächliche Vorstellung von dem, was wirklich Los war.

3 Jun Schriftsteller aus dem Vereinigten Königreich, Carla Marie Süße war beunruhigt durch die Abwesenheit in der TV-Serie „Tschernobyl“ schwarzen Schauspielern. Es wurde später aufgedeckt, dass unter den Teilnehmer der Beseitigung des Unfalls auf dem Kernkraftwerk Tschernobyl war wirklich ein farbiger Mann namens Igor Chiriac.

Die Geschichte von der Katastrophe gefilmt wurde von Regisseur Johan Renkom. Die Serie wurde in Erster Linie ranking-show aller Zeiten, die Sie erhalten die höchste Bewertung der Zuschauer.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here