Der Friedensplan, der Kutschma in den Donbass gedreht in Strafsachen

0
113

Foto: Gleb Garanich / Reuters

Der Generalstaatsanwalt der Ukraine Yuriy Lutsenko sagte, dass er registriert hatte, drei Strafverfahren wegen der neuen Friedens-Vorschläge in den Donbass. Darüber Berichte „Ukrainische Wahrheit“.

Es wird darauf hingewiesen, dass das Verfahren eingeleitet wurde, auf Kosten des Staates, Hochverrat, Vorbereitung für die Finanzierung des Terrorismus und der Vorbereitung für die Verhinderung der ukrainischen Armee. „Ich will nur sagen, alle, die revanchisten und all die defeatists, alle diejenigen, die versuchen, spielen mit den ukrainischen rechts ist, wird man eine anständige Antwort. Ein Gesetz für alle. Wir werden gewinnen“, — sagte Luzenko entlassen.

Die Idee Kutschma kritisierte der ehemalige Präsident Petro Poroschenko. Seiner Meinung nach, ist es das gleiche wie die Erschießung von ukrainischen Soldaten.

Ein treffen der trilateralen Kontaktgruppe auf die Lösung des Konflikts in der Donbass fand am 5. Juni. Die Vertreter der ukrainischen delegation Kutschma hat vorgeschlagen, zur Verankerung in einer neuen Vereinbarung über den Waffenstillstand in der zone des bewaffneten Konflikts „- Regel, nicht zu Schießen zurück“. Darüber hinaus, nach der Sitzung, die Parteien vereinbart, um eine Verwässerung der Kräfte und Mittel in Dorf Lugansk im Juni 10 und die Unterzeichnung des Abkommens über einen Waffenstillstand am 19. Juni. Das treffen diskutierten auch über die humanitären und wirtschaftlichen Probleme, insbesondere die Aufhebung der blockade des Donbass.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here