Das Innenministerium verweigert die Fotos der „meth-Labor“ in der Wohnung des Journalisten der „Medusa“

0
347

Foto: GU MVD Russlands in Moskau

In der Hauptabteilung des Innenministeriums in Moskau sagte, dass die meisten Fotos von „meth-Labor“ angeblich gehörenden journalist Ivan Golunov gemacht wurde, in seiner Wohnung. Dies berichtet auf der website der Abteilung.

Laut Strafverfolgungsbehörden, nur einer der neun bisher veröffentlichten Gehäuse zeigt Golunova.

Der rest der Fotos, da es von offiziellen Aussagen im Rahmen der investigative Maßnahmen, die in Bezug auf die Gruppe hausieren Drogen in der Hauptstadt-region. Golunova Kommunikation mit diesen Verbrechern auch geprüft.

Zuvor, so die Agentur in einer Erklärung, nach der das Haus Golunova gefunden wurden, drei Pakete mit einem Pulver von Falten und Schuppen. Während der persönlichen Suche, die er gefunden hatte, fünf Bündel mit methylephedrine. Die Nachricht wurde begleitet von neun Bilder mit verschiedenen Behältern, Flakons und Pulvern.

Golunova wurde festgenommen, am Nachmittag des 6. Juni im Zentrum von Moskau. Er ging zu dem treffen. Ein journalist, der bekannt ist für seine Untersuchungen im Bereich der Ausschreibungen, bezahlt Haushalt und das öffentliche Beschaffungswesen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here