Die Liquidatoren der Tschernobyl-Katastrophe kritisiert, dass die Serie „Tschernobyl“

0
1337

Bild: die TV-Serie „Tschernobyl“

Die Liquidatoren der Tschernobyl-Unfall geschätzt, der amerikanischen TV-Serie „Tschernobyl“, die erzählt über den Unfall, ereignete sich am 26 April 1986, und die Beseitigung Ihrer Folgen. Die Worte, die der Teilnehmer von den Veranstaltungen informiert die Ausgabe „Argumente und Fakten“.

Gennadij Zatsepin von Novosibirsk, gefangen in dem kontaminierten Bereich im Alter von 21 Jahren, sagte, dass die Serie ist konzipiert für alle nicht kannte, die Feinheiten des Publikums. Gemäß ihm, „Tschernobyl“ gibt die nur eine oberflächliche Vorstellung von dem, was wirklich Los war. Er wies jedoch darauf hin, dass die Atmosphäre der Untätigkeit und Geheimniskrämerei sind realistisch dargestellt. „In der Regel korrekt entfernt, aber nicht zu sagen, dass der film ausgezeichnet. Ich finde es eine vier, nicht mehr“, Schloss er.

Ein weiterer Teilnehmer der liquidation der Folgen des Unfalls Valentin Danilow, der Kommandeur der platoon des Bataillons der besonderen, sagte, dass das Bild eine Fälschung ist, und stellte fest, dass die Amerikaner versäumt, vermitteln die Atmosphäre, die herrschte in jenen Tagen. „Ich mochte sehr viel, außer, dass in dem film, die Liquidatoren berufen sind Helden, die Ihr Leben Gaben, um die Welt zu retten von der nuklearen Bedrohung“, resümierte Daniel.

Zuvor, im Juni, nach der Kritik an den Machern der Serie, da im Rahmen es ist nicht eine einzige schwarze Schauspieler, es stellte sich heraus, dass unter den Teilnehmer der Beseitigung des Unfalls auf dem Kernkraftwerk Tschernobyl war wirklich ein farbiger Mann namens Igor Chiriac.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here