Der Wohnungsmarkt hat bemerkt, einen boom

0
209

Foto: Andrey Popov / RIA Novosti

Über ein Viertel der potenziellen Käufer von Eigenheimen sind, die hetzen, kaufen Wohnungen in neuen Gebäuden, bis zum 1. Juli dieses Jahres, wenn in Kraft treten neue Regeln für den Verkauf von Immobilien im Bau. Dies wird in den Materialien der Agentur „Bon Ton“, kam in edition „Tapes.ru“.

Nach Ansicht von Experten, vom 1. Juli-Entwickler nicht in der Lage sein, zu gewinnen Fonds von Investoren zur Finanzierung von Projekten. Geld Käufer gehalten werden, die auf Treuhand-Konten, die nicht für Unternehmen verfügbar, die vor dem betreten des Hauses in Betrieb. Es wird erwartet, dass Organisationen wird die Nutzung von Bankkrediten in den frühen Phasen der Konstruktion. So, Ihre Kosten zu erhöhen, und teurer Wohnraum.

„Als Ergebnis gibt es einen Anreiz für die aktive Auswahl der Sätze in den neuen Gebäuden, die jetzt auf dem Markt erhältlich und wurde unter der alten Regelung“, — Analysten erklären. Sie schätzen, dass 24% der zukünftigen Siedler gezielt berücksichtigen „alten“ Projekte. Etwa 16 Prozent sind der Kauf von Wohnungen in Neubauten ohne Berücksichtigung der Laufenden reform der gemeinsamen Bau, geleitet durch persönliche Umstände, die dazu geführt haben zu lösen das Gehäuse problem jetzt.

Etwa 9 Prozent der potenziellen Käufer gezielt auf die Minimierung des Risikos, also wähle ich Projekte, in denen die apartments sind bereits verkauft, über Treuhandkonten. Die Hälfte — 51 Prozent — haben verschieben den Kauf auf unbestimmte Zeit. „Potenzielle Käufer wollen, um besser zu verstehen, die situation und beobachten den Markt“, — die Experten.

Früher, im Mai dieses Jahres, Analysten sagte, dass die Verschiebung um ein Projekt zu finanzieren, den Bau von Wohnungen zu provozieren einen starken Anstieg der Preise bei Neubauten. Ihrer Meinung nach die minimale Erhöhung wird 8 Prozent.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here