Erstellt künstliche Lebensform

0
76

Foto: Phil Mislinski / Getty Images

Wissenschaftler an der Universität Cambridge (UK) erstellt die coliformen Bakterien mit einem vollständig synthetischen Genom, perekodirovat bestimmte Teile. Diese Veröffentlichung berichtet Science Alert.

Die Forscher konstruierten ein Genom bestehend aus vier Millionen Basen. Gleichzeitig reduzierten Sie die Anzahl der verwendeten codons (Einheiten des genetischen Codes oder Drillinge) entsprechen Aminosäuren, oder um anzuzeigen, wo das Ende der protein-Kodierung Teil eines Gens. Wissenschaftler haben ersetzt bestimmte codons zu Ihren Kollegen, das Ergebnis ist die Reduzierung der Anzahl der codons von 64 auf 61. Dort produziert wurden 18 214 Substitutionen.

Die Experten darauf hingewiesen drei der Ziel-tripletts, zwei von Ihnen Kodieren die Aminosäure Serin, und das andere war eines der stop-codons, das ist, stoppte die Synthese von protein-Kette. Jeder von Ihnen wurde ersetzt durch ein weiteres von den verbleibenden codons mit der gleichen Funktion. Bearbeitet ein gen namens Syn61, erwiesen sich als lebensfähig, obwohl seine Sprecher waren, sich zu vermehren 1,6-mal langsamer.

In die normale genetische code ist redundant, da 61 codons, die jeweils aus drei nukleotiden (z.B. ATG), wird verwendet, um codieren nur 20 Aminosäuren und drei Stopp-codons. Verschiedene codons Kodieren für dieselbe Aminosäure genannt werden Synonym. Am häufigsten jedoch, Synonyme codons sind nicht äquivalent, und ersetzen Sie das eine über das andere kann schädlich sein.

Video, photo All from Russia.

See also: DNR NEWS.
Novorossiya news today.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here