Das FBI hat einen verstärkten Druck auf die Russen in den Vereinigten Staaten

0
131

Foto: Mary Calvert / Reuters

Das Federal Bureau of investigation (FBI) hat deutlich mehr Druck auf die Bürger der Vereinigten Staaten von Russland. Diese Aussage wurde durch das russische Außenministerium, meldet TASS.

Das Ministerium sagte, dass die Russen stehen im Verdacht der Untreue. Die Quelle fügte hinzu, dass die russische Maria Butina verhaftet „nur einen Russischen Pass“. Das Mädchen, in seinen Worten, „zurückzuführen auf politische Lobbyarbeit auf die Welle von Russophobic Hysterie“.

5. Mai es wurde berichtet, dass die Armee, Admiral James Stavridis, rief die us-Behörden verhängen neue Sanktionen gegen Russland bis zur vollständigen Verbot der Einreise von Russen in dem Land. Seiner Meinung nach, die notwendigen restriktiven Maßnahmen in Bezug auf Kultur, Sport und diplomatischen Delegationen.

Am 26 April, das Gericht in Washington verurteilte die Bürger von Russland, Maria Butina, zu 18 Monaten Gefängnis wegen „Verschwörung zur Begehung von illegalen Arbeit für die Regierung der Russischen Föderation“. Nach Verbüßung einer Gefängnisstrafe verurteilt, ist Sie abgeschoben.. die russische Botschaft nannte das Urteil eine „eklatante Gesetzlosigkeit“ und „paranoiden Russophobie“, und das auswärtige Amt darauf hingewiesen, dass der Satz — „eine krasse politische Ordnung.“

April 20, die russische Botschaft veröffentlicht einen 120-seitigen Bericht „Rashahat-Hysterie: der Fall von schweren Russophobie“ auf „haltlosen Anschuldigungen“ von Russland der Einmischung in die amerikanische Politik.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here