Vor der Ausführung von Moscheen in Neuseeland Behörden einen Brief erhalten, von einem terroristischen

0
343

Foto: Edgar Su / Reuters

Für ein paar Minuten vor dem Angriff auf die Moschee in Neuseeland die terroristische gesendeten e-mails in das Amt des Ministerpräsidenten von Jacinda Ardern und drei Dutzend Regierungsbehörden. Meldete sich Ardern, schreibt Der Guardian.

Ihm zufolge neun Minuten vor der Tragödie, die Sie und 29 weitere Empfänger in der mail kam manifest, auch in zwei Minuten die Meldung hatte, informierte den Sicherheitsdienst. Es wurden keine details des Angriffs. „Wenn es enthalten zumindest manche führen, würden wir begannen sofort zu handeln“, sagte Ardern, möchten wir hinzufügen, dass der text, den der Autor schrieb über Ihre radikalen Ansichten.

Der Ministerpräsident bemerkte, dass die verdächtigen in der Kriminalität, der Australier Brenton Tarrant „, erscheint vor dem neuseeländischen Gericht.“

Am 15. März, die kriminellen Griffen zwei Moscheen in der Stadt Christchurch und seine Vororte Lynwood und schoss Gemeindemitglieder. 50 Menschen wurden getötet und über 40 verletzt. Verhaftet wurden vier, darunter Tarrant, die ausgestrahlt, was in der Internet-und der Tag vor der Tragödie, veröffentlicht ein 37-seitiges Manifest genannt „der Große Austausch“, in dem er aufgerufen, Ihre Aktionen, die einen terroristischen Angriff. Video-Dreh hat verkauft eine million Exemplare.

Tarrant sagte, der Angriff wurde inspiriert Terroranschläge in Europa, vor allem im schwedischen Stockholm, wo im April 2017, gebürtig aus Usbekistan Rakhmat Akilov fuhren in eine Menge von Fußgängern, die in einen Lastwagen und tötete fünf. Der Australier fügte hinzu, dass seine Attacke ist die „Rache gegen die Eindringlinge für Hunderte von tausenden von opfern in Ihre Hände, die in Europa in der Geschichte“.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here