Medaille des Russischen biathlon-genannt das Geschenk Fourcade

0
469

Martin, Foodfoto: Reuters

Der Leiter der Russischen biathlon Union (RBU) Drachev Vladimir kommentierte die bronze-Medaille, die das russische team gewann die Männer-Staffel. Seine Worte führt RIA Novosti.

Drachev, genannt bronze-Geschenk von den Franzosen Martin Fourcade. „Solche Fehler hat Er nie gemacht. Als Sportler fühle ich Mitleid für ihn. Es war mit Brettern vernagelt… So zum Ende der Saison — und es ist eine Schande. Tut mir Leid für ihn“, sagte er.

Laut dem Leiter der RBU, es war ein Geschenk von Ihm, weil er kritisiert Alexander Loginow. „Wir brauchen keine Aussagen zu tun. Aber Loginow hat Super funktioniert“, fügte er hinzu.

Fourcade kam, um das endgültige stehende Bühne auf dem zweiten Platz zusammen mit den deutschen Benedikt Doll, aber fünf Fehler und lief zwei Strafrunden. Am Ende war der Sieg gewannen die Norweger, die zweiten waren die deutschen Biathleten, und die Dritte — die Russen.

Fourcade hat wiederholt kritisiert Loginova für doping. Insbesondere warf er den Russen, dass er sich nicht erklären, vor anderen Männern.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here